Arches National Park, Moab, Utah

Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (USA 1989)

Als ich zum ersten mal 1980 nach Moab, dem “Gateway” zum damaligen Arches National Monument kam, war das ein verschlafenes Kaff ohne namhafte Fastfood Buden. Es gab nur ein paar, aus der Uranbergbauzeit übrig gebliebene Motels und ein paar Tankstellen. Der heutige Nationalpark war kaum besucht und man bekam überall einen Parkplatz. Heute ist Moab ein “In”-Ort für New Ager und ähnliche Spezialisten. Es nervt leider auch, dass man in einem der schönsten Nationalparks des Südwestens kaum noch einen Parkplatz bekommt. Trotzdem – wenn man den Trubel ausblendet kann man sich immer noch faszinieren lassen von den roten Felsen mit seinen Bögen. Das sieht man auch in den Eingangssequenzen des genannten Films, bei dem eine Reiterkolonne entlang der berühmten Formationen des Arches Parks entlang reitet, und wo Young Indiana die Ganoven beim Double Arch verfolgt um ihnen das antike Kreuz abzunehmen.