Bestwig – Neuharlingersiel – Bestwig

9.34 Uhr

Früher aufgestanden, mal sehen ob wir es schaffen die gewonnene Zeit zu vertrödeln. Bin ziemlich sicher. 

Mathias hat Geburtstag. Ralph auch. Es ist sonnig.

Geschafft, es ist nach 10 und es geht wie erwartet zu spät los. 

†stwig – Neuharlingersiel

18.49 Uhr, Heimfahrt 

So um 10 vor 2 kamen wir an.. Anne und Günter kamen mit dem Rad gerade heim. Wir gingen in die fewo, die nicht gerade geräumig aber ganz Ok war. 

Anne holte erst mal Kuchen. Mohn Kuchen und einen halben Apfelkuchen für mich. 

Ich hatte gleich meine Probleme mit der Konversation, denn es gelang mir den ganzen Tag nicht die Laberhohheit der Familie zu durchbrechen. Ich lehnte es auch ab am Abend darüber zu reden.

Ich wackele also mit dem Rollator über die Rampen zum Strand zu den beiden gemieteten Strandkörben

Man drängte mich wegen der gewünschten bis zum Hafen zu laufen, während Gerd das Auto holte.

Jenny fuhr mit dem Rad zwei mal zu der Fischbude, weil sie nicht mitbekommen hatte, dass ich ja 2 davon wollte. 

Wir saßen da ein wenig und der Junge und Jenny richtete mir Torstens WhatsApp ein. 

Bermerkenswert wie aufgeschlossen die Kinder mittlerweile sind. 

Wir sollten schon mal Sachen mit nach Hause nehmen. Wir fuhren zwischen den beiden Fewos hin und her um Koffer und Krempel zu holen. Ich setzte mich ins Auto und schaute dem Treiben zu.

Dann tschüss und Abfahrt. 

22.19 Uhr

Gerade auf die A2 abgebogen wg. weiterem Stau auf der 44. Auf der A1 bei Cloppenburg steckten wir schon über eine Stunde fest. Nun sollen wir gegen 23 Uhr daheim sein.

Ich hoffe, Gerd lässt das Auto unausgepackt.

Landstraße zwischen A2 und A46

23.00 Uhr. Daheim